9. GV im Schloss Lenzburg

Nach einem individuellen Spaziergang vom Bahnhof Lenzburg bei wunderschönem Wetter erreichen wir das Schloss Lenzburg. Bei Kaffe und Gipfeli sitzen wir gemeinsam in der Sonne, führen spannende Gespräche und warten auf den Beginn der GV.

Um 10:05 Uhr startet die GV wie geplant. Mit rassantem Tempo wird das alte Vereinsjahr abgeschlossen. Es ist schön auch in diesem Jahr wieder neue Gesichter in der IGM zu begrüssen.

Marcel Sax tritt wie im Vorjahr aus dem Vorstand zurück. Als neues Vorstandsmitglied wird Domenico Busciglio vorgeschlagen, was von den ansässigen Mitgliedern ohne Gegenstimmen angenommen wird. Ernst Rider gibt bekannt, dass er an der nächsten GV aus dem Vorstand zurück tritt.

Urs Baumgartner, Gründungsmitglied der IGM, gibt den Input, dass sich der Vorstand und der neue Präsident überlegen sollen, ob es Sinn mach die IGM in einen Verband zu wandeln. Es entsteht eine spannende Diskussion, die sicher noch weiter diskutiert werden soll und will.

Damit der Vorstand nun Zeit hat sich zu beraten und die Mitglieder sich erfrischen können, gibt es eine kurze Pause.

Im 2. Teil der GV wird Domenico als neues Vorstandsmitglied gewählt. Der Präsident für das nächste Vereinsjahr wird Ernst Rieder.

Ich habe mich zur Verfügung gestellt dem Vorstand mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und werde mich an der nächsten GV zur Wahl als neues Vorstandsmitglied stellen.

Rainer Müller gibt einen Rückblick auf das Weiterbildungsangebot im letzten Jahr und gibt auch einen Ausblick auf die neuen Kurse. Mit den Kursen „LED-Beleuchtung im Museum“ und „Multitouch“ stehen zwei spannende Kurse bevor. Im Herbst soll ein weiterer Kurs in Zusammenarbeit mit SFS Unimarket und Studio Arte Flückiger stattfinden. Aufgrund der positiven Finanzlage hat der Vorstand beschlossen alle Kurse in diesem Jahr für Mitglieder kostenlos anzubieten.

Nach dem zweiten Teil und somit dem Schluss der GV geht es geschlossen zum Zmittagessen im nahegelegenen Restaurant TimeOut.

Gestärkt zurück sehen wir einen Film über die Museen Aargau und teilen uns in zwei Gruppen auf. Bei zwei spannenden Führungen erfahren wir mehr über die interessante Architektur und erhalten einen Blick hinter die Kulissen.

Von Schattenbildern über Wasserschäden bis hin zu Problemen mit WiFi-Empfang in den alten Schlossmauern kriegen wir einen Einblick in den Berufsalltag unserer Kollegen in Lenzburg.

Nach dem Blick hinter die Kulissen schauen wir noch das Schlossgelände an.

Nach einem kurzen Schlusswort löst sich die Gruppe auf und die Teilnehmer machen sich auf den Nachhauseweg.

Vielen Dank für diesen schönen Tag.

Fotos: Pascal Auf der Maur / Marc Zünd
Bericht: Simon Andy Voegelin